Mobile Beheizung - schnell, kurzfristig und flexibel für die nötige Wärme sorgen


Wenn von einer mobilen Beheizung gesprochen wird, ist damit in der Regel ein Heizlüfter gemeint. Dabei handelt es sich um elektrische Direktheizungen, die sofort Wärme produzieren, sobald diese eingeschaltet werden. Das Funktionsprinzip ist dabei im Grunde immer dasselbe. Ein Heizleiter oder eine Heizspirale wird erhitzt. An diesem Element wird die kalte Luft entlanggeführt und somit erwärmt. Anschließend wird die auf diese Weise erwärmte Luft durch einen Ventilator in den Raum transportiert. Eine mobile Beheizung kann an jeden Ort transportiert werden, wo gerade Wärme benötigt wird. Lediglich eine Steckdose zum Anschließen ist hierfür notwendig. Mobile Heizgeräte gibt es in den unterschiedlichsten Designs, Größen und Materialien. Häufig verwendete Materialien sind beispielsweise Kunststoff und Metall. Ein weiterer wichtiger Faktor ist natürlich die Heizleistung. Auch diesbezüglich können sich die einzelnen Geräte unterscheiden. Es gibt außerdem mobile Heizgeräte, die speziell für den Einsatz in Feuchträumen konzipiert wurden. Diese sind vor Spritzwasser geschützt. Ob es sich um ein solches Gerät handelt, lässt sich an der Prüfziffer IP x4 erkennen. 

Eine mobile Beheizung, wie sie beispielsweise bei Baltic Bautrocknungsservice angeboten wird, ist überall dort geeignet, wo kurzfristig und schnell Wärme erforderlich ist. Daher gibt es eine Vielzahl an denkbaren Einsatzgebieten. Eine der häufigsten Einsatzbereiche ist das Badezimmer. Doch auch als Zusatzbeheizung werden mobile Heizgeräte gerne verwendet. Außerdem sind sie die rettende Maßnahme im Winter, wenn die Heizung ausgefallen ist. Auch als Frostwächter in Garagen oder Kellern sind sie wunderbar geeignet. Das macht sie zu einer flexiblen Anschaffung. In Notsituationen gibt es keine zuverlässigere Möglichkeit, um schnell Wärme zu produzieren. Heizlüfter bringen eine Vielzahl an Vorteilen mit sich. Neben den flexiblen Einsatzmöglichkeiten und der schnellen Wärmezufuhr, bestechen die Geräte auch durch ihre kompakte Größe sowie der leichten Installation. Von einer Installation kann im Grunde nicht einmal die Rede sein. Schließlich muss das Gerät nur an eine Steckdose angeschlossen werden. Außerdem sind mobile Heizgeräte sehr günstig. Selbst hochwertige Geräte sind nicht teuer.   

Mobile Heizgeräte müssen zudem (im Gegensatz zu einer regulären Heizung) nicht gewartet werden. Sollte es dennoch mal zu Schäden kommen, empfiehlt es sich einfach ein neues Gerät zu kaufen. Schließlich ist eine mobile Beheizung preiswert. Neuanschaffungen sollten somit kein Problem darstellen. Allerdings empfiehlt es sich nach stromsparenden Varianten Ausschau zu halten. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass kein Nachtstrom möglich ist. Sie sollten sich also vor einem Kauf über die Energieeffizienz informieren. Aufgrund der enormen Auswahl dürfte sich jedoch schnell etwas Passendes finden lassen. Fakt ist, dass mobile Heizgeräte eine Nische ausfüllen. Es gibt bisweilen also kaum einen denkbaren Ersatz für die Geräte. Das macht sie zu unersetzlichen Wärmespendern im Haushalt.

über mich

„Do it yourself“...

...oder auch kurz DIY - ist schon seit vielen Jahren ein großer Trend in der „Heimwerker- Szene“...und nun auch endlich Thema meines neuen Blogs! Und damit hallo und herzlich willkommen in meiner wunderbaren virtuellen Welt! Hier möchte ich über meine Erfahrungen in den Bereichen Reparatur, Restauration und Instandsetzung berichten und Euch zeigen, wie viel Spaß es machen kann, Dinge selbst zu reparieren oder Möbelstücke - die man zum Beispiel ganz günstig auf dem Flohmarkt gefunden hat - zu restaurieren. Dabei spart man nicht nur bares Geld - und rettet so manch‘ einen Gegenstand vor dem Wurf in die Mülltonne oder in den Sondermüll - sondern hat vor allem auch die Möglichkeit, der eigenen Kreativität „freien Lauf“ zu lassen und die eigenen Ideen umzusetzen. Kommt mit auf eine spannende Tour durch die „DIY- Welt“!

Archiv

letzte Posts

2 August 2018
Wenn von einer mobilen Beheizung gesprochen wird, ist damit in der Regel ein Heizlüfter gemeint. Dabei handelt es sich um elektrische Direktheizungen,

2 August 2018
Maler und Lackierer ist ein dreijähriger Ausbildungsberuf, der nach Abschluss dem Absolventen einen Facharbeiterbrief beschert. Maler werden überwiege

14 Juni 2017
Bei einem seriösen Anbieter einen Austauschmotor mit Garantie kaufen Wenn das eigene Auto einen kapitalen Motorschaden erlitten hat und eine Reparatur

Schlagwörter